Mitgliedsunternehmen

Die steigende Anzahl an Unterzeichnenden der Charta zeigt das zunehmende Engagement hessischer Arbeitgeber für eine Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Mit der Unterzeichnung setzen Arbeitgeber ein deutliches Signal dafür, dass Sie zur Enttabuisierung von Pflege und zur offenen Kommunikation über das Thema innerhalb des Betriebes beitragen möchten.

Unterschiedlichste Betriebe und Organisationen haben bisher die Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege unterzeichnet. Darunter sind große Arbeitgeber wie Krankenhäuser, Consulting-Unternehmen, kommunale Einrichtungen und Ämter, Hochschulen, Banken, Handels- und Industrieunternehmen, aber auch kleine und mittelständische Betriebe, Branchenverbände, Kommunen, Agenturen und Verlage.

Magistrat der Barbarossastadt Gelnhausen

Daniel Christian Glöckner
Bürgermeister

Magistrat der Stadt Friedrichsdorf

Horst Burghardt
Bürgermeister

Magistrat der Stadt Hanau

Claus Kaminsky
Oberbürgermeister

Magistrat der Stadt Wetzlar

Manfred Wagner
Oberbürgermeister

Malteser Hilfsdienst

Ulf Reermann
Geschäftsführer der Malteser in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

Mandelkern Marketing & Kommunikation GmbH

ffen, viel lernen zu können. Karl-Heinz Schulz
Karl-Heinz Schulz Geschäftsführender Gesellschafter

Matrix42 AG

Jochen Jaser/Michael Schmidt
CEO/COO

MediClin Kliniken Bad Wildungen

Martin Pfeiffer
Kaufmännischer Direktor

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Hessen

Dr. Dr. Wolfgang Gnatzy
Geschäftsführer

Merz Pharma GmbH & Co. KGaA

Dr. Rüdiger Koch
Vorsitzender des Betriebsrats a. D.

Mittelstands-Echo

Hans-Joachim Jacoby
Inhaber und Chefredakteur

MORAVIA Akademie + Verlag GmbH

Anette Dürer
Akademieleiterin (Prokuristin)