Engagement zeigen & Mitglied werden

Die Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wurde am 11. Oktober 2023 bereits zum 10-jährigen Jubiläum der Initiative feierlich an trendbewusste Organisationen und Unternehmen verliehen. Werden Sie im kommenden Jahr Mitglied und setzen Sie ein Zeichen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege!

Erfahren Sie mehr
nach oben
Die Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wird jährlich feierlich an hessische Unternehmen überreicht, die sich zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege bekennen möchten. Treten auch Sie bei und profitieren Sie von den zahlreichten Angeboten der hessischen Initiative!

Charta-Verleihung 2023

10 Jahre Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Hessen: Sozialminister Kai Klose gratuliert zum Jubiläum und begrüßt 13 neue Mitglieder

Erfahren Sie mehr
Charta-Verleihung 2023
Klare Vorteile für alle:
Durch schnelles Finden eines tragfähigen Pflegearrangements, können Beschäftigte sich besser auf Ihre Berufstätigkeit konzentrieren.
Für den Arbeitgeber bedeutet dies ein niedrigeren Krankenstand, eine engere Bindung sowie die Stärkung des Images.

Erfahren,
worum es geht

Immer mehr Beschäftigte müssen sich um die Pflege von Angehörigen kümmern. Arbeitgeber können sie dabei unterstützen – und das Unternehmen oder die Organisation dadurch stärken.

Erfahren Sie mehr
„Beruf und Pflege vereinbaren – die hessische Initiative“ unterstützt insbesondere
kleine und mittlere Unternehmen sowie Organisationen dabei, Beruf und Pflege für ihre Beschäftigten besser vereinbar zu gestalten.

Sehen,
wie es geht

Lösungsorientiert und individuell sind die Angebote, mit denen Unternehmen und Organisationen ihre pflegenden Mitarbeiter unterstützen.

Erfahren Sie mehr

Pflege ist inzwischen ein Kernthema unserer Gesellschaft. In der Regel ist es schwer, dafür Vorbereitungen zu treffen. Zudem ist die Pflegethematik eher tabuisiert und wird tendenziell verdrängt. Wir unterstützen diese Charta ausdrücklich und dokumentieren damit unsere Verantwortung als Arbeitgeber.

Oliver Klink

Vorstandsvorsitzender

Als Teil der öffentlichen Verwaltung sehen wir uns in besonderem Maße der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verpflichtet. Wir müssen dem demographischen Wandel Rechnung tragen und frühzeitig die Weichen stellen. Mit familiengerechten Rahmenbedingungen leben wir als Arbeitgeber eine Vorbildfunktion.

Claudia Czernohorsky-Grüneberg

Geschäftführerin

Die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft erfordert ein Mitwirken aller Bereiche. Wir als Unternehmen unterstützen unsere Mitarbeiter mit flexiblen Arbeitszeiten und individuell auf ihre Situation abgestimmten Modellen zur Vereinbarung von Pflege und Beruf.

Frank Hussendörfer

Geschäftsführender Gesellschafter

Für die GFFB und das Zentrum für Weiterbildung ist die Unterstützung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen eine Herzensangelegenheit. Private Herausforderungen werden an der Tür eines Unternehmens nicht abgegeben. Mit flexiblen Arbeitszeiten, kurzfristigen pragmatischen Lösungen und den Angeboten unserer Seniorenagentur unterstützen wir bestmöglich. Chancengleichheit durch Vereinbarkeitslösungen prägt unsere Unternehmenskultur. Bei uns stehen die Menschen im Mittelpunkt.

Monika Brechtel und Barbara Wagner

Geschäftsführende Gesellschafterinnen

Für STADA nimmt die Fürsorge um Gesundheit und Wohlbefinden einen besonderen Stellenwert ein. Als hessisches Pharmaunternehmen mit mittlerweile weltweit über 10.000 Beschäftigten haben wir das Ziel, die Herausforderungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege aktiv anzunehmen und einen Beitrag hierzu zu leisten, der nicht nur unsere Rolle als Arbeitgeber stärkt, sondern vor allem die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützt und ihnen in dieser schwierigen Situation Hilfe bietet. Mit der Unterzeichnung der Charta möchten wir ein deutliches Zeichen setzen und unserer Verantwortung gerecht werden.

Lothar Kempf / Dr. Ute Pantke

Leiter Human Resources / Director Int. Kommunikation

Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist für HessenForst ein wichtiges Thema, dem wir uns seit Jahren systematisch widmen. Bisher bieten wir unseren Beschäftigen flexible Modelle zur Arbeitszeitgestaltung, Informationen durch unsere Pflege-Guides sowie eine ausführliche Themensammlung zum Thema Beruf und Pflege auf unserer Intranetseite an.

Michael Gerst

Landesbetriebsleiter

Für die GFFB und das Zentrum für Weiterbildung ist die Unterstützung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen eine Herzensangelegenheit. Private Herausforderungen werden an der Tür eines Unternehmens nicht abgegeben. Mit flexiblen Arbeitszeiten, kurzfristigen pragmatischen Lösungen und den Angeboten unserer Seniorenagentur unterstützen wir bestmöglich. Chancengleichheit durch Vereinbarkeitslösungen prägt unsere Unternehmenskultur. Bei uns stehen die Menschen im Mittelpunkt.

Monika Brechtel und Barbara Wagner

Geschäftsführende Gesellschafterinnen

Setzen Sie ein Zeichen:
Die Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege haben schon viele Unternehmen und Organisationen unterzeichnet.

Lösungsansätze
kennenlernen

Erfahren Sie mehr
nach oben
Von flexibler Arbeitszeit bis zum Kompetenztraining –
es gibt viele in der Praxis erprobte Maßnahmen, um Beruf und Pflege zu vereinbaren.