Die hessische Initiative - bundesweit einmalig

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Arbeitgebende ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege unterstützen können. Vielfach ist jedoch nicht bekannt, welche Maßnahmen im eigenen Betrieb umgesetzt werden können und welche Unterstützungsangebote bereits vor Ort vorhanden sind. Dies gilt sowohl für kleine, mittelständische und große Unternehmen als auch für private und öffentliche Organisationen.

Aus diesem Grund haben das Hessische Ministerium für Soziales und Integration, die AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen, die berufundfamilie Service GmbH und das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. unter dem Dach der Seniorenpolitischen Initiative Hessen „Beruf und Pflege vereinbaren – die hessische Initiative“ ins Leben gerufen.

Klarer Nutzen für die Seite der Arbeitgebenden

Die bundesweit einmalige Initiative stellt Beispiele aus der Praxis vor, klärt über Angebote auf und bietet konkrete Unterstützungsmaßnahmen an. Je schneller Beschäftigte tragfähige Pflegearrangements finden, desto eher können sie sich neben der Pflege auf ihre Berufstätigkeit konzentrieren. Für die Arbeitgeberseite birgt das einen klaren Nutzen: Ein niedrigerer Krankenstand, die engere Bindung der Beschäftigten an den Arbeitgeber sowie die Stärkung des Image schaffen Wettbewerbsvorteile.

 

Träger

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

www.soziales.hessen.de

Sonnenberger Straße 2/2 a, 65193 Wiesbaden

Frau Christina Walling

0611 3219-3351

christina.walling@hsm.hessen.de

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V., Forschungsstelle

www.bwhw-forschung.de

Parkstraße 17, 61231 Bad Nauheim

Frau Dr. Cornelia Seitz

06032 86958-710

seitz.cornelia@bwhw.de

AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen

www.aok.de/pk/hessen

Friedrichsring 2, 63069 Offenbach am Main

Frau Sonja Lambert

06123 7014-16

sonja-lambert@he.aok.de

berufundfamilie Service GmbH

www.beruf-und-familie.de

Hochstraße 49, 60313 Frankfurt am Main

Herr Oliver Schmitz

069 7171 333-121

o.schmitz@berufundfamilie.de

 

Überblick der Angebote

Beruf und Pflege vereinbaren – die hessische Initiative umfasst folgende Bausteine und Angebote:

Praxisleitfaden – Lösungsansätze und Praxisbeispiele aus Hessen. Eine umfangreiche Broschüre.

Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Hessen. Ein Selbstbekenntnis von Arbeitgebenden. Den aktuellen Termin finden Sie hier.

Qualifizierung zum betrieblichen Pflege-Guide. Ein Pflege-Guide ist innerbetriebliche Ansprechperson und gibt erst Orientierung über externe sowie interne Unterstützungsangebote im Hinblick auf die Pflege von Angehörigen.

Netzwerktreffen der Charta-Mitglieder sowie der Pflege-Guides. Es gibt ein hessenweites Netzwerk der Charta-Unterzeichner für den Erfahrungsaustausch. Das Netzwerktreffen der Charta-Unterzeicneneden findet einmal pro Jahr statt. Die Pflege-Guides haben die Möglichkeit sich an dem Netzwerktreffen der Charta-Mitglieder anzuschließen oder von den zwei mal pro Jahr stattfinden Netzwerktreffen nur für betriebliche Pflege-Guides in Hessen zu profitieren. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Informationsveranstaltungen für Arbeitgebende

Kompetenztrainings für Beschäftigte. Die Kompetenztrainings sind selbstorganisierte Unternehmenskooperationen und vermitteln, unter Leitung der AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen, grundlegende Informationen für Beschäftigte, die sich bereits in einer Betreuungs- oder Pflegesituation befinden oder sich auf eine solche vorbereiten.

Webinar für Führungskräfte. Mitgliedern steht das Webinar, das sich an dem Beratungs-Tool-Set „Tri-Check“ – ein Konzept der berufundfamilie Service GmbH in Kooperation mit der AOK Hessen – orientiert, im internen Mitgliederbereich zur Verfügung.

Wir beraten alle Mitglieder der hessischen Initiativer gerne zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf und zur Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.